Aig-Rheinpreussen e.V
Aig-Rheinpreussen e.V

Angler-Interessengemeinschaft
„Rheinpreußen“
Rheinkamp-Meerbeck e.V.

Der Waldsee

Der Waldsee unterhalb des “Geleucht” auf der Halde an der Grenze zwischen Moers und Duisburg ist ein Idyll für Angler.

 

Er wird von zwei Angelvereinen bewirtschaftet. Unser See ist 32 Hektar groß und ist durch seine vielfältige Beschaffenheit ein ideales Revier für Sportangler. Wir bieten euch ein extrem aufregendes Gewässer mit flachen, gut beflanzten Uferbereichen und bis zu 12 Meter tiefen Stellen, so dass jede Fischart wie zum Beispiel Aal, Hecht, Barsch, Karpfen etc. in ihrem natürlichen Lebensraum vertreten sind.

 

Ihr habt einerseits die Möglichkeit, den Waldsee vom Ufer aus zu befischen, da es viele unterschiedlich gelegene Angelstellen gibt, welche gut zu Fuß erreichbar sind. Andererseit ist bei uns auch das Fischen vom Boot mit Elektromotor erlaubt, was euch die Möglichkeit gibt, die strukturell interessantesten Stellen des Sees effektiv zu befischen, welche ihr auf unserer Gewässerkarte findet.

 

Die Mindestmaße der Fische entsprechen den Landesvorgaben. Für Vereinsmitglieder bieten wir also ein reiches Spektrum an Möglichkeiten ihrem Hobby nachzugehen. Die folgenden Punkte sind jedoch im Interesse der Gemeinschaft einzuhalten.

 

(x) Wir angeln und handeln nach dem gültigen Landesfischereigesetz von NRW

(x) Die aktuelle Gewässerverordnung hat für den Waldsee Gültigkeit

(x) Angeln mit lebendem Köderfisch ist gesetzlich verboten

(x) Köderfische dürfen nur aus dem Waldsee verwendet werden

(x) Als Köderfisch darf von der Senke nur der Barsch entnommen werden

(x) Gefärbtes Futter und gefärbte Köder sind verboten

(x) Angelplätze sind in jedem Fall sauber zu halten

(x) 8 Arbeitsstunden sind Pflicht

 

Schonzeiten
Hecht 15. Februar bis 30. April
Zander 01. April bis 31. Mai
 
 

Mindestmaße

Hecht: 45cm, Zander: 40cm, Karpfen: 35cm, Aal: 50cm, Schleie: 25cm

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Aig-Rheinpreussen e.V